Restrukturierung News Feed

 

| TMA-Deutschland-Chef warnt vor Finanzierungsproblemen für Klimasünder

Börsenzeitung: ESG – das verkannte Sanierungsthema

ESG ist das (Sanierungs-)Thema der Zukunft und die beginnt schon heute.

| Oliver Kehren ist neuer Vorsitzender der Gesellschaft für Restrukturierung

TMA Deutschland wählt neuen Vorstand

TMA Jahrestagung in Königsstein im Zeichen der Restrukturierungslandschaft in Deutschland nach 18 Monaten Corona-Pandemie |

Kritik am StaRUG in der aktuellen Form

|

Insolvenzportal: TMA Deutschland wählt neuen Vorstand

 

|

RWS: TMA Deutschland wählt neuen Vorstand: Oliver Kehren ist neuer Vorsitzender der Gesellschaft für Restrukturierung

|

Zeitschrift für Wirtschaftsrecht: TMA Deutschland wählt neuen Vorstand: Oliver Kehren ist neuer Vorsitzender der Gesellschaft für Restrukturierung

|

Deal Advisors: TMA Deutschland wählt neuen Vorstand: Oliver Kehren ist neuer Vorsitzender der Gesellschaft für Restrukturierung

 

| Der Restrukturierungsalltag nach dem Covid-19-Schock

Trügerische Erholung?

Die Restrukturierungsstudie von Roland Berger zählt seit über 20 Jahren zu den am meisten beachteten Publikationen der Branche. In jeder Ausgabe geht es um ein für die Wirtschaft und Restrukturierung aktuelles Thema – in diesem Jahr den fragilen Aufschwung nach dem Covid-19-Schock.

| INDat Report

INDat Report Symposien & Vorträge

| Finance Pressemitteilung

Sechs Monate StaRUG: eine Zwischenbilanz

Vor einem halben Jahr trat das StaRUG in Kraft und brachte die Möglichkeit zur präventiven Sanierung. Das Fazit vieler Marktteilnehmer fällt nach sechs Monaten jedoch ernüchternd aus.

 

| INDat Report

INDat Report "Rollt die Insolvenzwelle auf Deutschland zu?"

| Finance Pressemitteilung

Präventive Sanierung: Banken kämpfen um ihre Stellung

Seit Jahresanfang sind außergerichtliche Sanierungen mit Mehrheitsentscheid möglich. Banken können dadurch in einer Restrukturierung überstimmt werden. Erste Häuser überlegen jetzt, wie sie für diesen Fall vorsorgen können.

| INDat Report

INDat Report "TMA Fachgespräch zum StaRUG mit Prof. Dr. Heribert Hirte"

 

| Pressemitteilung

WiWo "In diesen Branchen geht es 2021 ums Überleben"

Sanierungsexperten haben die Kennzahlen von Tausenden börsennotierten Unternehmen weltweit analysiert und Branchen und Regionen identifiziert, in denen der Corona-Winter besonders frostig wird.

| TMA Pressemitteilung

Chancen für Unternehmen in der Krise erweitern – und zwar jetzt

| INDat.info Pressemitteilung

INDat.info Pressemitteilungen – TMA fordert schnelle Umsetzung des StaRUG

 

| TMA Pressemitteilung

TMA fordert schnelle Umsetzung des StaRUG – „Wir brauchen die Modernisierung – und wir brauchen sie jetzt“

| INDat Report

INDat Report "Stakeholder-Management wird immer bedeutender?"

| TMA Pressemitteilung

TMA Stellungnahme zum Referentenentwurf v. 18.9.2020 eines Gesetzes zur Fortentwicklung des Sanierungs- und Insolvenzrechts (Sanierungsrechtsfortentwicklungsgesetz – SanInsFoG)

 

| Pressemitteilung

INDat Report "Haftet der Staat für auferlegte Einschränkungen?"

| Pressemitteilung

Pressebox "Wirtschaftsaufschwung trotz drohender Insolvenzwelle"

Die deutsche Wirtschaft wird immer optimistischer: Der Ifo-Geschäftsklimaindex verzeichnete bereits den vierten Anstieg in Folge, teilte das Münchner Ifo-Institut mit.

| Podcast

Restrukturierung/ Sanierung/ Turnaround - warum eine Aussetzung der Insolvenzantragspflicht sinnvoll ist.

TMA-Vorstand Kolja von Bismarck im Gespräch mit Gabor Steingart

 

| Pressemitteilung

Eva Ringelspacher, Senior Managerin bei der Unternehmensberatung Restrukturierungspartner, ist neues Mitglied des TMA NOW (Network of Women) Global Committee.

| Pressemitteilung

INDat Report - Verlängerung der Antragsaussetzung – mehr Steine als Brot?

| Pressemitteilung

Finance Magazin "Pflicht zum Insolvenzantrag bleibt ausgesetzt"

 

| Pressemitteilung

JUVE "Insolvenzrecht: Justizministerin will die befürchtete Verfahrenswelle teilen"

| Pressemitteilung

Indat "Experten der TMA Deutschland unterstützen längere Aussetzung der Insolvenzantragspflicht wegen Überschuldung bis März 2021"

| Pressemitteilung

ZIP – Zeitschrift für Wirtschaftsrecht "Experten der TMA Deutschland unterstützen längere Aussetzung der Insolvenzantragspflicht wegen Überschuldung bis März 2021"

 

| Pressemitteilung

RWS "Experten der TMA Deutschland unterstützen längere Aussetzung der Insolvenzantragspflicht wegen Überschuldung bis März 2021"

| Pressemitteilung

Experten der TMA Deutschland unterstützen längere Aussetzung der Insolvenzantragspflicht wegen Überschuldung bis März 2021

  • Belastbare Fortbestehensprognose bis 30. September für viele sanierungsfähige Unternehmen nicht zu leisten
  • Gesetzgeber gewinnt Zeit, die EU-Restrukturierungsrichtlinie umzusetzen
  • Überschuldung als zwingender Antragsgrund schafft mehr Probleme als sie löst

| Pressemitteilung

Corona-Hilfe: Erster KfW-Großkredit mit Freshfields und Latham für Tui

Tui nutzt als erstes das Covid-Sonderprogramm der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW). Mit dem Überbrückungskredit in Höhe von 1,8 Milliarden Euro stockt Tui seinen bestehenden Kreditrahmen auf. Die an der Finanzierung beteiligten Banken sind nicht bekannt.

 

| Kearney

Post COVID-19 – Back to the Future

| Atlantik Advisors

Fluch oder Segen? - Das kommende Jahr bringt in Sachen Unternehmenssanierung einiges Neue.

| AlixPartners

Essential strategies for managing cyber risk in disruptive times

 

| AlixPartners

Assess, Reforecast & Communicate

| Restrukturierungspartner RSP

Restrukturierung in der Corona Krise: Handlungsoptionen für den Mittelstand

| Kearney

Sicherung kurzfristiger Liquidität in der COVID-19 Situation

 

| Pressemitteilung

Regierung will Situation für Unternehmen in Schieflage entschärfen – Experten fordern weitere Schritte

Für Unternehmen, die in der Coronakrise in die Nähe der Insolvenz rücken, will die Regierung eine Stichtagsregelung schaffen. Ein Experte bringt einen „Corona-Schutzschirm“ ins Spiel.

| Pressemitteilung

Prävention war gestern: Insolvenzrechtler fordern weitreichende Krisenhilfen

Der Corona-Virus stellt den Fahrplan für Änderungen am deutschen Insolvenzrecht auf den Kopf. Die drastischen Auswirkungen auf die Wirtschaft haben das Justizministerium veranlasst, eine Krisenanpassung vorzunehmen, die nicht zu dem in Arbeit befindlichen Reformpaket inklusive präventiver Restrukturierung gehört.

| Kearney

Crisis Response in Times of COVID-19 and Beyond

 

| Pressemitteilung

Erweiterte Stellungnahme der TMA zur Ankündigung des BMJV zur Aussetzung der Insolvenzantragspflicht und zu staatlichen Finanzierungsprogrammen

Empfehlungen zur erleichterten Krisenfinanzierung

  • Konsequente Umsetzung der Aussetzung der Insolvenzantragspflicht
  • Begrenzung der Finanzierer-Haftung für Brückendarlehen
  • Erleichterung der Gesellschafter- und Bankfinanzierung in der Krise
  • Beschleunigte und praxisgerechte Umsetzung der EU-Richtlinie über präventive Restrukturierungsrahmen (EU 2019/1023)
  • Staatliche Finanzierungsprogramme sind auszuweiten und zu vereinfachen

| Pressemitteilung

Restrukturierungsexperten fordern Maßnahmen zur Schadensbegrenzung

  • Verlängerung der Insolvenzantragspflicht
  • Begrenzung der Finanzierer-Haftung für Brückendarlehen
  • Erleichterung der Gesellschafter- und Bankfinanzierung in der Krise
  • Schnelle und pragmatische Umsetzung der EU-Richtlinie über präventive Restrukturierungsrahmen (EU 2019/1023)

| Pressemitteilung

Die TMA konkretisiert ihre Empfehlungen für die Umsetzung des pRR

Die Gesellschaft für Restrukturierung – TMA Deutschland e. V. hat nach ersten Empfehlungen an den deutschen Gesetzgeber zur Umsetzung der Richtlinie über Restrukturierung und Insolvenz im Juni 2019 diese im Facharbeitskreis Restrukturierungsrecht, den RA Kolja von Bismarck, RA Dr. Lars Westpfahl und RA Frank Grell leiten, weiter ausgearbeitet und in einem 15-seitigen Papier zusammengefasst.

 

| Pressemitteilung

Fresh money und neue Finanzierung verlangen nach kreativen Ideen

Das Gros der deutschen Restrukturierungsbranche versammelte sich mit knapp 200 Teilnehmern auch
in diesem Jahr wieder zur Jahrestagung der Gesellschaft für Restrukturierung – TMA Deutschland e. V., die am 14.11.2019
in der Frankfurter Villa Kennedy stattfand. Wie üblich beschäftigte sich die Veranstaltung nicht allein mit Restrukturierungsthemen im engeren Sinne, sondern nahm auch das große Ganze in den Blick.

| Pressemitteilung

Präventiver Restrukturierungsrahmen: TMA Restrukturierungsexperten fordern weitgehende Flexibilität für Unternehmen in der Krise

Die Umsetzung der EU-Richtlinie 2019/1023 zum präventiven Restrukturierungsrahmen bietet die Chance, durch ein neues Sanierungsinstrument eine wesentliche Lücke im deutschen Restrukturierungsrecht zu schließen.

TMA Deutschland e.V. (TMA) hat ihre Empfehlungen zur Umsetzung der Richtlinie weiter ausgearbeitet.

| Börsen-Zeitung / Ausgabe 221 vom 16.11.2019

"Super Senior" hält in Sanierungen Einzug

TMA: Überschuldung als Insolvenzgrund abschaffen

| Pressemitteilung

TMA Branchenbarometer 2019:

Restrukturierungsexperten erwarten spürbare Zunahme der Insolvenzen in den kommenden sechs Monaten

  • Neue Technologien als Hauptauslöser für Unternehmenskrisen
  • Automobilsektor am stärksten betroffen
  • Rolle von Debt Funds bei der Finanzierung wächst.

| Pressemitteilung

TMA begrüßt EU-Richtlinie für präventive Restrukturierungsrahmen

Empfehlungen der TMA an den deutschen Gesetzgeber für die Umsetzung in Deutschland

Der Vorstand der TMA Deutschland e.V. begrüßt die Verabschiedung der europäischen Richtlinie über präventive Restrukturierungsrahmen ...

| ATKearney

Bekleidungshandel trotz Weihnachtsgeschäft in schwerer Krise

A.T. Kearney Untersuchung

| Börsen-Zeitung / Ausgabe 45 vom 06.03.2019

Da braut sich was zusammen

Alix: Handel und Autoindustrie betroffen Restrukturierer treten für außerinsolvenzliche Verfahren ein

| Sanierung im Wandel.

Wirtschaft im Abschwung.

Sanierung im Wandel.
Wie sich Restrukturierung verändern wird.

| Presseveröffentlichung

TMA DEUTSCHLAND wählt neuen Vorstand

Frankfurt. Vorstandswahl auf der 12. Jahrestagung der TMA Deutschland e.V., dem Verband der Restrukturierungsexperten in Frankfurt: Michael Baur, Managing Director bei der Unternehmensberatung AlixPartners, übernimmt den Vorsitz von Rechtsanwalt Kolja von Bismarck, der als stellvertretender Vorsitzender mit Oliver Kehren im Vorstand aktiv bleibt.

| Presseveröffentlichung

Konsensmaschine erzeugt Kettenreaktion

Köln. TMA-Stammtische verfolgen den Anspruch, spannende Themen aus dem Restrukturierungsspektrum zu präsentieren. Beim TMA-Stammtisch am 16.05.2017 in Köln war das anders, denn es ging – auch sehr spannend – um Blockchain. Die Referenten RA Florian Glatz und Christoph Jentzsch konnten Licht ins Dunkel bringen. Blockchain gilt als dringend digitalrevolutionsverdächtig und rollt auch auf die Restrukturierungsbranche zu.

| TMA-Stammtisch Frankfurt a. M.

Digitalisierung im Bankenumfeld – Not, Notwendigkeit oder Chance?

Der digitale Wandel verändert Wirtschafts- wie Finanzbranchen, Wertschöpfungsketten und personelle Strukturen in Unternehmen.

| Presseveröffentlichung

Enge zeitliche Befristung für Rettungsversuch zwingend

Frankfurt. Der Richtlinienentwurf der Europäischen Kommission zu einem präventiven Restrukturierungsrahmen beschäftigt die Restrukturierungsbranche derzeit sehr, zumal noch viele Unklarheiten über die nationale Ausgestaltung bestehen. Peter Reuter fragte RA Kolja von Bismarck, den Vorsitzenden der Gesellschaft für Restrukturierung – TMA Deutschland e. V., auf welche Krisensituationen das Instrument ausgerichtet ist, wie er die den Beratern eingeräumten Privilegien bei einer eventuellen Anschlussinsolvenz einschätzt und welchen Standpunkt er zu der möglichen Dauer des Moratoriums vertritt.

| Presseveröffentlichung

Krise mit Blick aufs große Ganze betrachtet

Frankfurt. Ganz im Zeichen der Unsicherheiten über die Folgen der jüngsten politischen Umwälzungen durch den Brexit sowie die Wahl Donald Trumps zum nächsten US-Präsidenten und mögliche Auswirkungen auf das Marktgeschehen in Deutschland stand die 10. Jahrestagung der TMA Deutschland, die mit etwa 150 Teilnehmern am 17.10.2016 in Frankfurt stattfand. Lebendige Streitgespräche befassten sich mit Anfechtungs- und Haftungsansprü̈chen in der Insolvenz und mit der Zukunft des Überschuldungstatbestands.

| Pressemitteilung

Brexit-Szenarien und die US-Wahl 2016 verursachen Unsicherheit in der eu- ropäischen Wirtschaft. Krise in einzelnen deutschen Branchen absehbar.

Frankfurt, den 17. November 2016. Politische Umwälzungen führen zu Unsicherheit über deren mittel- und langfristige Folgen. Nach dem US-Wahlerfolg von Donald Trump in der vergangenen Woche fing das große Rätseln über die Auswirkungen an.

| Pressemitteilung

Ausgezeichneter Europäischer Master-Studiengang für Unternehmensrestrukturierung in Kufstein/Tirol

Im Rahmen der 10. Jahrestagung der TMA Deutschland e.V., dem Berufsverband der Restrukturierungsexperten, erhält die Fachhochschule Kufstein das TMA Qualitätssiegel 2016 für Sanierungsmanager

 

| TMA Now FH Kufstein

TMA gründet »Network for Women Deutschland«

Berlin. TMA Deutschland hat nach den TMA-Vorbildern in den USA und UK ein Network Women Deutschland (TMA NOW) gegründet, das sein erstes Treffen am 06.10.2016 im Rahmen des 5. Internationalen Symposiums Restrukturierung der FH Kufstein veranstaltet.

| TMA-Stammtisch Frankfurt a. M.

Warten auf die Unbekannte - Darf Theresa May über den Brexit entscheiden?

Wenn ja, ist er rechtswirksam? Und was passiert dann? Die TMA, der Verband der Restrukturierungsexperten, lädt zum Branchentalk ein.

| TMA-Stammtisch Frankfurt a. M.

Die europäische Stahlindustrie steht vor einer strategischen Restrukturierung

Experten machen beim Branchentalk der TMA, dem Verband der
Restrukturierungsexperten, deutlich: Die europäische Stahlindustrie steht vor einer strategischen Restrukturierung.

| Pressemitteilung

PwC Studie Stahlmarkt 2016: „Stahl in 2025: Quo vadis?“

Die europäische Stahlindustrie steht aufgrund chinesischer Importe und anhaltend negativer Preisentwicklung unter erheblichem Druck.

| Pressemitteilung

Kolja von Bismarck übernimmt Vorsitz

Kolja von Bismarck erklärt anlässlich der Wahl:
“Es gibt wichtige Themen, mit denen sich die Restrukturierer in Europa und Deutschland beschäftigen müssen. Die EU- Harmonisierung und insbesondere Überlegungen zur Einführung eines gläubigerautonomen Sanierungsverfahrens sind essentielle Anliegen der TMA Deutschland. Ich denke, dass wir mit dem konzentrierten Sachverstand der Mitglieder der TMA hier einen wichtigen Beitrag als Verband leisten werden.“

| Presseveröffentlichung

Restrukturierer fordern mehr Rechtssicherheit.

Deutsche Restrukturierungsverfahren stehen in der Kritik: Gerichte seien überfordert, Verwalter überdehnten das Anfechtungsrecht, meint der Berufsverband TMA. Deswegen wählen Finanziers inzwischen lieber den englischen Rechtsraum – etwa bei LBO-Finanzierungen.

| TMA-NextGen Frankfurt a. M.

NextGen geht an den Start

Frankfurt. Am 28.01.2016 fand die erste Veranstaltung der NextGen-Gruppe der TMA Deutschland in Frankfurt statt. Die Teilnehmerliste las sich als Querschnitt der Restrukturierungsszene: Neben Anwälten, Betriebswirten und Financial Advisors, die in der finanziellen oder operativen Restrukturierungsberatung tätig sind, waren PE-Investoren und zahlreiche Vertreter von Verwalterbüros dem Aufruf zur Gründungsveranstaltung gefolgt.

| Presseveröffentlichung

NextGen geht an den Start

Frankfurt. Am 28.01.2016 fand die erste Veranstaltung der NextGen-Gruppe der TMA Deutschland in Frankfurt statt. Die Teilnehmerliste las sich als Querschnitt der Restrukturierungsszene: Neben Anwälten, Betriebswirten und Financial Advisors, die in der finanziellen oder operativen Restrukturierungsberatung tätig sind, waren PE-Investoren und zahl- reiche Vertreter von Verwalterbüros dem Aufruf zur Gründungsveranstaltung gefolgt.

| Pressemitteilung

Die Restrukturierungsbranche ist im Wandel - Deutschland auf einem gutem Weg

Deutsche Restrukturierungsverfahren haben bei ausländischen Investoren einen schlechten Ruf. Fälle wie Q-Cells und Pfleiderer brachten Unsicherheit in den Markt.

| TMA-Stammtisch Düsseldorf

3 Jahre nach Einführung des ESUG – im internationalen Wettbewerb noch 2. Liga

Der Verband der Restrukturierungsexperten, die TMA Deutschland e.V., fordert bereits seit Einführung des ESUG eine Nachjustierung.

| TMA-Stammtisch Frankfurt

Sanierung internationaler Konzerne unnötig kompliziert - es fehlt die EU- Harmonisierung!

Und doch - manchmal klappt es.

| TMA-Stammtisch München

Wird die Branche zugrunde reguliert?

Die Regulierungspolitik der Europäischen Zentralbank setzt Banken zunehmend unter Druck

| TMA-Stammtisch Frankfurt

Restrukturierung par excellence

Neues Insolvenzrecht rettet den Suhrkamp-Verlag trotz gesellschaftsrechtlicher Streitigkeiten

| Pressemitteilung

Restrukturierung auf Chinesisch?

Der Trend ist eindeutig, erklärt der Verband der Restrukturierungsexperten anlässlich der Jahreskonferenz in Frankfurt

| TMA-Stammtisch München

Sanierung im Schutzschirmverfahren

Zusammenspiel von Sachwalter und Management

| TMA-Stammtisch Hamburg

Zeit für den Schwarzen Zylinder?

IDW ES 11 zu den Insolvenzeröffnungsgründen

| TMA-Stammtisch Frankfurt

Erfahrungen in der grünen Hölle

Die Rettung des Nürburgrings

| Pressemitteilung

Erstes TMA Qualitätssiegel verliehen

Zertifikatslehrgang Restrukturierungs- & Sanierungsberater des IfUSInstituts an der SRH Hochschule Heidelberg wird mit dem „TMA zertifiziert“ Siegel ausgezeichnet. Die offizielle Verleihung an Prof. Dr. Henning Werner findet am 20. November 2014 statt.

| Pressemitteilung

Anleihen in Krise und Insolvenz

Über 100 Restrukturierungsexperten diskutieren beim TMA Stammtisch

| Pressemitteilung

Trotz Insolvenzreform – Anträge führen zur Pleite

Schutzschirmverfahren greift zu kurz - TMA Deutschland fordert vorinsolvenzliches Sanierungsverfahren