TMA NextGen

Anfang 2016 haben sich junge Restrukturierer innerhalb der deutschen TMA Sektion in einer eigenen „NextGen“-Gruppe organisiert. TMA NextGen ist ein informelles Netzwerk innerhalb der TMA, das gezielt junge Kollegen und Kolleginnen zum gegenseitigen Austausch, zur Fortbildung und zum Networking einlädt. Weitere Informationen zum internationalen NextGen Netzwerk finden Sie auf https://turnaround.org/tma-nextgen

Die vier Rechtsanwälte Dr. Marvin Knapp (Partner bei Freshfields Bruckhaus Deringer), Dr. Wolfram Prusko (Partner bei Kirkland & Ellis), Dr. Patrick Schulz, LL.M. (Senior Associate bei Sidley Austin) und Andreas Steiger (Partner bei Sidley Austin) haben sich 2014/2015 zusammengetan, um TMA NextGen in Deutschland unter dem Dach des TMA Deutschland e.V. zu initiieren. „Unser Ziel war es, gemeinsam mit anderen jungen Restrukturierern ein Forum zu schaffen, das unkompliziert und disziplinübergreifend den Austausch und die persönliche Weiterentwicklung fördert.“, beschreiben Knapp und Prusko die Motivation der Gründer.

Auf eine gelungene Startphase blicken Schulz und Steiger zurück: „Dass das Projekt seit seinem Start Anfang 2016 so viel Zuspruch und Förderer gefunden hat, überraschte uns sehr positiv und stimmt uns für die weitere Entwicklung von TMA NextGen sehr zuversichtlich.“

 

TMA nextGen

Zu Beginn des Jahres 2021 sind Dr. Marvin Knapp und Dr. Patrick Schulz aus dem Organisationskomitee der TMA NextGen ausgeschieden.

Die Organisation der Treffen und Veranstaltungen koordinieren Prusko und Steiger seither gemeinsam mit Dr. Jan-Philip Wilde, LL.M. (Principal Associate bei Freshfields Bruckhaus Deringer) und Dr. Janina Ruster, LL.M., maître en droit (Associate bei White & Case).

„Die TMA NextGen ist zu dem bedeutendsten Netzwerk junger Restrukturierer in Deutschland geworden. Sie wird ihrem Erfolgskonzept treu bleiben, sich gleichzeitig aber auch weiterentwickeln. Die TMA NextGen soll erster Anlaufpunkt für alle jungen Restrukturierer bleiben, den Austausch untereinander ebenso wie die frühe berufliche Vernetzung fördern und das gesamte diverse Spektrum der jungen Restrukturierungszunft ansprechen und zusammenbringen.“, beschreiben die neuen Koordinatoren Wilde und Ruster ihre Ziele für die TMA NextGen.

Die Teilnahme an Veranstaltungen der NextGen Gruppe der deutschen TMA Sektion ist für alle beruflich schwerpunktmäßig mit Restrukturierungen und Insolvenzen in der ertrags- oder finanzwirtschaftlichen Krise befassten Kollegen und Kolleginnen offen, die nicht älter als 40 Jahre sind, so dass die Teilnehmer auch nicht Mitglieder der TMA sein müssen. Die NextGen Gruppe organisiert jährlich ca. drei bis vier deutschlandweite Treffen und Veranstaltungen an abwechselnden Orten und mit wechselndem Programm und Format. Sofern Sie an laufenden Informationen zu Veranstaltungen und sonstigen Informationen zur TMA NextGen interessiert sind tragen Sie sich bitte in den Newsletter der NextGen Gruppe auf der Startseite ein. Sie können die Koordinatoren der NextGen Gruppe bei Fragen, Ideen oder Anregungen selbstverständlich aber auch gerne direkt unter nextgen@tma-deutschland.org kontaktieren.

Die Veranstaltungen der TMA NextGen Deutschland werden organisiert von:

Dr. Wolfram Prusko (Partner bei Willkie Farr & Gallagher LLP); Andreas Steiger (Partner bei Sidley Austin);  Dr. Jan-Philip Wilde, LL.M. (Principal Associate bei Freshfields Bruckhaus Deringer) und Dr. Janina Ruster, LL.M., maître en droit (Associate bei White & Case)

 

Sie möchten Mitglied werden bei der TMA NextGen?

Jetzt registrieren

Schnellnavigation
Termine & Events

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Presse

ESG ist das (Sanierungs-)Thema der Zukunft und die beginnt schon heute.

TMA Jahrestagung in Königsstein im Zeichen der Restrukturierungslandschaft in Deutschland nach 18 Monaten Corona-Pandemie |

Kritik am StaRUG in der aktuellen Form

Newsletter

Alles Rund um Termine, Veranstaltungen und Neuigkeiten. Abonnieren Sie unseren Newsletter:

Bitte rechnen Sie 7 plus 9.