TMA Deutschland
Sanierungschancen wahren

Aufgaben und Ziele

Im Rahmen der Vorgaben der TMA Turnaround Management Association, Chicago, USA, hat sich die Gesellschaft für Restrukturierung – TMA Deutschland e.V. zum Ziel gesetzt, in dem Bereich der Unternehmensrestrukturierung und –sanierung sowie der sanierenden Unternehmensinsolvenzen in der Bundesrepublik Deutschland unterstützend tätig zu werden und die internationale Zusammenarbeit ihrer Mitglieder sowie deren Fortbildung zu fördern.

Im Interesse ihrer Mitglieder beabsichtigt die Gesellschaft, die wirtschaftlichen und rechtlichen Rahmenbedingungen dieses Berufsfeldes zu beeinflussen sowie für eine internationale Harmonisierung nachhaltig einzutreten. So ist die Gesellschaft um eine breite Wahrnehmung des Vereins und dessen Mitglieder, des Berufsfeldes und dessen internationaler Bedeutung bestrebt.

Eine Optimierung der Zusammenarbeit sowie die Schaffung von Austauschmöglichkeiten zwischen den Mitgliedern ist ein vorrangiges Ziel der Gesellschaft. Vortrags- und Fortbildungsveranstaltungen sollen ein Forum für den bezweckten Erfahrungsaustausch schaffen.
Die Gesellschaft ist eine deutsche Unterorganisation der TMA Turnaround Management Association mit Sitz in Chicago, Illinois, USA (www.turnaround.org). Sie ist politisch neutral und unabhängig.

Schnellnavigation
Termine & Events

TMA NOW-Event in Kufstein

Wann? 06.10.2017 (Freitag)
Wo? Institut für Grenzüberschreitende Restrukturierung Fachhochschule Kufstein Andreas-Hofer-Straße 7 A-6330 Kufstein

mehr Informationen

11. TMA Jahrestagung Frankfurt a. M.

Wann? 30.11.2017 (Donnerstag)
Wo? Villa Kennedy, Kennedyallee 70, 60596 Frankfurt am Main

mehr Informationen

Nur für Mitglieder! - 11. ordentliche Mitgliederversammlung der TMA

Wann? 01.12.2017 (Freitag)
Wo? Villa Kennedy, Kennedyallee 70, 60596 Frankfurt am Main

mehr Informationen

Presse

Konsensmaschine erzeugt Kettenreaktion

Köln. TMA-Stammtische verfolgen den Anspruch, spannende Themen aus dem Restrukturierungsspektrum zu präsentieren. Beim TMA-Stammtisch am 16.05.2017 in Köln war das anders, denn es ging – auch sehr spannend – um Blockchain. Die Referenten RA Florian Glatz und Christoph Jentzsch konnten Licht ins Dunkel bringen. Blockchain gilt als dringend digitalrevolutionsverdächtig und rollt auch auf die Restrukturierungsbranche zu.

Weiterlesen …

Enge zeitliche Befristung für Rettungsversuch zwingend

Frankfurt. Der Richtlinienentwurf der Europäischen Kommission zu einem präventiven Restrukturierungsrahmen beschäftigt die Restrukturierungsbranche derzeit sehr, zumal noch viele Unklarheiten über die nationale Ausgestaltung bestehen. Peter Reuter fragte RA Kolja von Bismarck, den Vorsitzenden der Gesellschaft für Restrukturierung – TMA Deutschland e. V., auf welche Krisensituationen das Instrument ausgerichtet ist, wie er die den Beratern eingeräumten Privilegien bei einer eventuellen Anschlussinsolvenz einschätzt und welchen Standpunkt er zu der möglichen Dauer des Moratoriums vertritt.

Weiterlesen …

Krise mit Blick aufs große Ganze betrachtet

Frankfurt. Ganz im Zeichen der Unsicherheiten über die Folgen der jüngsten politischen Umwälzungen durch den Brexit sowie die Wahl Donald Trumps zum nächsten US-Präsidenten und mögliche Auswirkungen auf das Marktgeschehen in Deutschland stand die 10. Jahrestagung der TMA Deutschland, die mit etwa 150 Teilnehmern am 17.10.2016 in Frankfurt stattfand. Lebendige Streitgespräche befassten sich mit Anfechtungs- und Haftungsansprü̈chen in der Insolvenz und mit der Zukunft des Überschuldungstatbestands.

Weiterlesen …

Newsletter

Alles Rund um Termine, Veranstaltungen und Neuigkeiten. Abonnieren Sie unseren Newsletter: