TMA Deutschland
Sanierungschancen wahren

Was bleibt übrig? - Eigenverwaltung in ESUG

|

Köln. Umwälzungen bahnen sich an: Die im 270b InsO-ESUG geplante neue Eigenverwaltung verschafft der Sanierungsund Restrukturierungsbranche neue Aufträge und macht ihr zusätzlich andere Tätigkeiten zugänglich, die bislang der engere Kreis der Insolvenzverwalter ausgefüllt hat. Die ersten großen Verwalterkanzleien stellen sich neu auf, um gegen die erwartete Konkurrenz aus dem Bereich der vorinsolvenzlichen Berater und WP-Gesellschaften gewappnet zu sein. Wird dieser Entwurf mit dem eigenständigen Sanierungsverfahren Gesetz, brechen neue Zeiten für die Insolvenzbranche an, denn der Kuchen der größeren Sanierungsverfahren, für die dieses Modell der Eigenverwaltung gedacht ist, wird neu verteilt.

 

Lesen Sie mehr und laden Sie sich den ganzen Artikel als PDF herunter:



download PDF (298,6 KiB)

Zurück

Für Rückfragen, Bildmaterial oder Interviewwünsche wenden Sie sich bitte an:

Marita Leykauf
Merle von Oppen

MPW COMMUNICATIONS
Public & Investor Relations
Eschersheimer Landstraße 44

60322 Frankfurt am Main
Tel. +49-69-95 92 90 11
Fax +49-69-95 92 90 29
tma@mpwcommunications.de